Treppenlaufen: Haertetest fuer die Oberschenkel
Treppenlaufen: Haertetest fuer die Oberschenkel

Martina Steffen (Autorin) berichtet von der Ausdauersportart "Treppenlauf", da geht es rauf und runter, denn selbst der höchste Wolkenkratzer der Welt, der Burj Khalifa in Dubai, hat nur 189 Etagen. Den kompletten Bericht gibts bei der Sächsische Zeitung (Textquelle); Fotoquelle: pixabay.com



Ab 2018: Anhebung der Mindestmitgliedsbeiträge
Ab 2018: Anhebung der Mindestmitgliedsbeiträge

Auf seiner Mitgliederversammlung 2016 hat der Landessportbund (LSB) Rheinland-Pfalz für das Jahr 2018 eine Anhebung der Mindestmitgliedsbeiträge beschlossen. Die Erhebung dieser Mindestmitgliedsbeiträge ist für die Sportvereine die Voraussetzung für den Erhalt von Zuschüssen.

Die Mindestmitgliedsbeiträge sollen in zwei Schritten angehoben werden: von derzeit 4,00 Euro für einen Erwachsenen ab 2018 auf zunächst 5,00 Euro und ab 2020 auf 6,00 Euro; für jugendliche Mitglieder (15 – 18 Jahre) von derzeit 2,50 Euro auf zunächst 3,50 Euro (ab 2018) und dann auf 4,00 Euro (ab 2020). Die Mindestmitgliedsbeiträge gelten ausschließlich für ein einzelnes erwachsenes bzw. jugendliches Mitglied. Unabhängig von den Mindestmitgliedsbeiträgen kann ein Verein Sonderbeiträge (z.B. Familienbeiträge, Beiträge für passive Mitglieder etc.) erheben, die sich nicht an den Mindestmitgliedsbeiträgen orientieren müssen.

Vereine, die also ab 2018 weiterhin Zuschüsse erhalten wollen, müssen ihre Beiträge entsprechend anpassen. Möglich ist eine Anpassung auch in einer Mitgliederversammlung 2018 rückwirkend zum 01.01.2018. Dies gilt analog auch für die Anpassung zum 01.01.2020.



Landessportbund verschwendet Steuergelder
Landessportbund verschwendet Steuergelder

Der Landesrechnungshof hat die Finanzen des Landessportbunds Rheinland-Pfalz unter die Lupe genommen und dabei Geldverschwendung und Finanzchaos zutage gefördert. Die Landesregierung kündigte Konsequenzen an. Dies berichtet der Südwestrundfunk auf swr.de mit Text und Video (Quelle: swr.de)



Vereinsbörse beim Sportbund Pfalz
Vereinsbörse beim Sportbund Pfalz

Der Verein sucht einen neuen Übungsleiter oder es soll der Hammerwurf-Käfig verkauft werden? Auf den Aushang im Vereinsheim meldet sich niemand? Dann meldet Euch beim SB Pfalz an, denn die haben jetzt eine Vereinsbörse eingerichtet.

Egal um welches Vereinsanliegen es sich handelt - ab sofort veröffentlicht der Sportbund Pfalz Suchanzeigen seiner Vereine unter www.sportbund-pfalz.de, damit schnellstmöglich eine Lösung gefunden wird. Einfach alle notwendigen Informationen per Mail an finja.coerdt@sportbund-pfalz.de senden, der Sportbund stellt diese dann online. Dieses Angebot ist selbstverständlich kostenfrei. (Quelle: Sportbund Pfalz)

Ein toller Service für die pfälzischen Sportvereine - reinschauen lohnt sich immer!



Hallenwettkämpfe in Kaiserslautern

Kaiserslautern

Halle 2017

  

Die Barbarossa-Halle in Kaiserslautern sah am 18.2.17 die Hallenwettkämpfe der Leichtathletik - Einzelheiten inkl. Ergebnisse und ein paar Fotos gibt es auf den folgenden Links:

Westpfalz-Hallenmeisterschaften 2017

Offenes Hallengehen mit Regional-Meisterschaften (z.B. Süddeutsche M.)

An dieser Stellen mal recht herzlichen Dank an alle Helfer der Veranstaltungen. Von den Athleten und Betreuern gab es viel Lob.



Vorbericht zu den Süddeutschen Meisterschaften im Hallengehen in Kaiserslautern
Vorbericht zu den Süddeutschen Meisterschaften im Hallengehen in Kaiserslautern

Alle Zeichen zeigen in der Leichtathletik auf Leipzig und die Deutschen Hallenmeisterschaften. Alle Zeichen? Nein, denn nicht alle Disziplinen tragen in Leipzig ihre Meisterschaften aus, so auch das Gehen. Eigentlich schon seit dem Bau der Barbarossa-Halle in Kaiserslautern gibt es eine Geherveranstaltung dort. Auf der Rundbahn werden 3000 m angeboten, für die jüngeren 1000 m im Rahmenwettbewerb.

Die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften sind schon ständiger Gast dieser Veranstaltung der Westpfalz-Leichtathletik. Auch die Hessen tragen ihre Meisterschaften in der Pfalz zum wiederholten Male aus. Aber nun erstmals finden auch die süddeutschen Titelkämpfe in Kaiserslautern statt. 60 Geher und Geherinnen haben hier gemeldet.

Klare Favoritin ist Nicole Best aus der hessischen Geher-Hochburg Groß-Gerau. Wenn alles gut geht, ist ihr Titel reine Formsache, ob sie aber auch den gesamten Wettbewerb gewinnt, bleibt fraglich. Bianca Maria Dittrich (SC im.puls Erfurt) und Brit Schröter (LG Vogtland) sind als „süddeutsche Gäste“ auch am Start und bringen gleiche Vorleistungen mit. Ganz anders bei den Männer, hier ist Denis Franke vom badischen TV Bühlertal klare Nummer eins. Heimspiel hat der Kaiserslauterer Wolfgang Neumüller (SV Otterberg), immerhin Rheinland-Pfalz-Meister könnte er werden.

Die Süddeutschen Meisterschaften im Hallengehen beginnen am Samstag, den 18.2.17 in der Barbarossa-Halle in Kaiserslautern um 17:15 Uhr. Zwei Stunden später stehen die Meister 2017 fest.



Vorbericht auf die Westpfalz-Hallenmeisterschaften
Vorbericht auf die Westpfalz-Hallenmeisterschaften

Alljährlich lädt die Westpfalz-Leichtathletik ihre Sportler zu den Hallenmeisterschaften nach Kaiserslautern ein. Bis auf den Weitsprung bietet die dortigen Barbarossa-Halle gute Bedingungen für Leichtathletik von klein bis groß, hier ihren Sport auszuüben und die diesjährigen Meister zu suchen. Das sehen auch die Vereine so und senden im diesem jahr fast 250 Athleten in die Barbarossa-Stadt.

Von 10 Uhr an tummeln sich ca. 250 Leichtathleten auf dem blauen Rund, beim Kugelstoßen oder beim Hochsprung. Neben Gästen aus dem Saarland und der weiteren Pfalz haben aus der Westpfalz gemeldet: SG Bruchweiler, TPSV Enkenbach, TB Hermersberg, 1.FC Kaiserslautern, TSG Kaiserslautern, SV Kottweiler-Schwanden, TV Lemberg, SV Miesau, TuS Otterbach, SV Otterberg, Endurence Team Pirmasens, PSV Pirmasens, TV Rammelsbach, SV Schopp, TV Thaleischweiler, TV Wartenberg-Rohrbach, LAZ Zweibrücken, VT Zweibrücken.



Spitzensportler sind Vorbilder
Spitzensportler sind Vorbilder

„85,6 Prozent der Bevölkerung in Deutschland stimmen der Aussage zu, dass deutsche Athleten eine Vorbildfunktion in Sachen Leistungswille ausüben.“ Das ist ein Ergebnis einer Studie der Deutschen Sporthilfe und der Deutschen Sporthochschule Köln zur Akzeptanz des Spitzensports in Deutschland.

Auch für die Vermittlung eines Gemeinschaftsgefühls (82,9 Prozent), in puncto Leistungsfähigkeit (80,7) und Fairness (79,1) haben deutsche Athleten nach wie vor eine Vorbildfunktion inne. Das geht aus einer Mitteilung der Sporthilfe vom 26. Januar hervor. (Textquelle: Deutsche Sporthilfe/Fotoquelle: pixabay)

Weiterlesen

clim8, erste heizende Bekleidungstechnologie
clim8, erste heizende Bekleidungstechnologie

Auf der internationalen Sportmesse ISPO in München stellen sich auch Startup-Firmen vor, die im Bereich Sport aktiv sind. Clim8 ist die erste heizende Bekleidungstechnologie, die so intelligent ist, dass sie die Körpertemperatur des Trägers, seine Aktivität sowie die Wetterbedingungen überwachen und analysieren kann. (Fotoquelle: pixabay)

Pressemeldung der ISPO auch zu clim8 (Textquelle)
clim8 - Bekleidungstechnologie (in englisch)



Polizei Rheinland-Pfalz führt Fachtagung zu "Doping" durch
Polizei Rheinland-Pfalz führt Fachtagung zu

Mainz (ots) - Um Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte für Durchsuchungen und Kontrollen im täglichen Dienst hinsichtlich der verschiedenen Dopingmittel und deren Auswirkungen zu sensibilisieren, führte das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz in Zusammenarbeit mit anderen Polizeibehörden erstmals einen "Thementag Doping" durch. Über 200 interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus allen Bereichen der Polizei Rheinland-Pfalz und der angrenzenden Bundesländer folgten der Einladung zu diesem erstmals durchgeführten Thementag. (Textquelle: LKA Rheinland-Pfalz - Pressestelle/Fotoquelle: pixabay)

Weiterlesen

Trainer müssen zehn Prozent mehr verdienen als Lehrer
Trainer müssen zehn Prozent mehr verdienen als Lehrer

Werden wir mit der Leistungssportreform den Trainern gerecht? Oder verlieren wir die guten?

Dazu ein Beitrag bei der Rheinischen Post (Textquelle); Fotoquelle: pixabay



Sportanlagenlärm - Thema im Bundestag
Sportanlagenlärm - Thema im Bundestag

Im entsprechenden Bundestagsausschuss wurde über eine geplante Änderung der Sportanlagenlärmverordnung gesprochen. Dabei geht es auch um die Privilegierung von Kinderlärm auch bei Nutzung von Sportanalgen, siehe Pressemitteilung des Deutschen Bundestages (Textquelle); Fotoquelle: pixabay



Hallengehen in Berlin und Kaiserslautern

Gut, als kleiner Landesverband spielen wir nicht so häufig im großen Leichtathletik-Orchester mit, aber ab und an dann doch, so mit dem Hallengehen in Kaiserslautern, dass unter leichtathletik.de extra einen Beitrag bekommen hat - siehe link.



"Vereinslokal 2017" werden - eine neue Aktion des Sportbundes Pfalz und VielPfalz

Dass gesund auch lecker schmecken kann, weiß leider nicht jeder. Deshalb ist es nun an Ihnen dies zu beweisen. Alle Vereins­gaststätten der Vereine innerhalb des Sportbundes Pfalz sind dazu auf­gerufen an der Aktion „gesund genießen“ mitzumachen und ein frisches, gesundes und leckeres Gericht zu zubereiten. Grenzen sind dabei fast keine gesetzt, ein kreativer Umgang mit regionalen Produkten der Saison ist ausdrücklich erwünscht. Einzige Voraussetzung ist der Bezug zum Lokal, die Gerichte sollen typisch für die Gast­stätte sein.

Teil­nehmen ist ganz einfach: der Koch oder Inhaber des Vereinslokals schickt Rezept und Foto des Gerichts an info@sportbund-pfalz.de oder info@vielpfalz.de und schon ist das Gericht im Rennen. Bedingung ist natürlich, dass das Gericht auf der Menükarte der Gast­stätte steht. In jeder Ausgabe der Magazine „Pfalzsport“ und „VielPfalz“ werden Rezepte abgedruckt und die Inhaber und Köche der Lokale vorgestellt. Eine Fachjury ermittelt dann drei Gewinner, die eine Einladung zum Jahresabschluss-Kochevent bekommen, wo dann das „Vereinslokal 2017“ gekürt wird.



Baenderriss: Heilung geht auch ohne Operation
Baenderriss: Heilung geht auch ohne Operation

Ein Bänderriss ist schmerzhaft, doch in vielen Fällen ist eine Operation nicht nötig, so beginnt der Beitrag in der Augsburger Allgemeine zum Thema Bänderriss. Aber ab und an ist doch der Chirurg gefragt, alles weitere zu diesem Thema auf augsburger-allgemeine.de (Textquelle). Fotoquelle: pixabay